EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Revierinformation für Segler:
Port Iasos Marina / Narli Bükü / Güllük-Golf

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Port Iasos Marina, Narli Bükü (Hafenplan alt)
37° 14.695' N 027° 32.345' E
Die Port Iasos Marina hat drei Schwimmstege mit Platz für insgesamt 150 Yachten. Die Marina liegt in der ehemaligen Ankerbucht Narli Bükü, auch Gök Limani (Himmelshafen) genannt, liegt im Asin Körfezi, dem großen, tief nach Norden einschneidenden Meeresabschnitt im Golf von Güllük. Nachts sind starke Fallböen aus West bis Nordwest möglich.

Hies ist 2016 eine neue Marina entstanden und in Betrieb, die Port Iasos Marina. Die Fischzuchten wurde aus der Bucht entfernt.

Klaus Monjau schreibt dazu:"Die von Dir gefundene Marina gab es schon im Mai 2013. Wir wollten dort anlegen, aber wurden von Steg verwiesen. Ein telefonische Dikussion mit der Besitzerin ergab, dass das Anlegen angeblich von den Behörden verboten sei. Persönlich nehme ich an, dass ohne Bauerlaubnis gebaut wurde. Wir konnten damals Bauarbeiten an der Zuwegung und den zukünftigen Gebäuden beoachten. Nach den Bilder scheint sich aber nichts mehr wesentliches getan zu haben. Alternativ haben wir dann in der Bucht weiter drinnen geankert."

Zur nach Südosten offenen Lage der Marina schreibt die Marina-Leitung: "Kürzlich hatten wir einen Südoststurm (Lodos) mit Windstärken zwischen 30 - 33 knots, teils bis zu 37 knots mit starkem Wellengang im Golf von Güllük. Unsere Absperrschwimmer haben gute Arbeit geleistet. Zusätzlich ist die Marina mit zertifizierten Seeleuten 24 Stunden besetzt, die im Fall des Falls eingreifen und die Yachten sichern. Sie sind außerdem beim An- und Ablegen in der Marina behilflich. Weitere "Bremsen" für die starken Winde sind die umliegenden Höhen und Berge von Tuzla und Dörttepe."

Navigation: Die Bucht kann bei Tage ohne Probleme angelaufen werden, wenn man sich langsam dem Land nähert, das hier relativ niedrig, felsig und mit vielen Olivenbäumen bewachsen ist. Auch von den Fischzuchtkästen hält man Abstand. Vorbei an den Fischkästen kann man tief in die Bucht einlaufen und auf beliebiger Wassertiefe ankern. Grund ist gut haltender Mud und Seegras.

Service / Sonstiges: Murings, Wasser/Strom, Duschen/WC, Wäscherei, Tauchservice, Kameraüberwachung, Werkstätten, Feueralarm, Treibstoff per Tankwagen, Gepäcktransportwagen,Taxi, Minbus-Transfers. Wasser und Elektrik extra. Schwarz- und Grauwassertanks werden nach Bluecard abgesaugt. Kosten 5 € / 120 Liter.



windsack
Auch bei Winden aus Südost steht wegen der schwimmenden Wellenbrechen jetzt nur noch wenig Schwell in die Bucht, auch ansonsten ist sie gut geschützt. Starke Fallböen kommen aus West bis Nordwest. Ab Mitte Juni bis Mitte September weht vor der Bucht der Meltemi, aus nordwestlichen Richtungen, manchmal mit westlichen und nordöstlichen und sehr selten mit südlichen Winden zu tun. An einzelnen Ankerplätzen kann die Windrichtung duch umliegende Berge in der Richtung beeinflusst werden.
Abends wird es meist ruhig, in der Nacht wehen Landbrisen aus wechselnden Richtungen.
Ab Ende September muss mit anderen Winden, meist aus südöstlicher oder südwestlicher Richtung gerechnet werden.



Weblinks: Keine
Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Narli Bükü, Güllük-Golf, Türkei, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Bilder, Wetter Narli Bükü



Lage Narli Bükü
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!


















Übersicht Narli Bükü
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!











Narli Bükü (Bild: AlperB) Großbild klick!











Narli Bükü vom Berg
(Bild: Güzel Türkiyem) Großbild klick!











Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]