Dänische Flagge
EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Dänemark:
Glyngøre / Limfjord

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS
Glyngøre / Limfjord Hafenpanorama
Glyngøre / Limfjord Hafenpanorama (Bild: Dr. Klüber)  Großbild klick!
Die Kleinstadt Glyngøre (1.452 Einwohner, 2019) liegt am Limfjord auf der Halbinsel Salling. Der Name Glyngøre bedeutet "der Kiessand mit dem Sumpf". Im Jahr 1445 wurde es zum ersten Mal urkundlich erwähnt.

In Glyngøre gibt es den ersten großen Taucherpark Nordeuropas mit Schiffs- und Tankwracks, Kompass- und Hindernisbahnen, Steinriff, Floß und einer Höhle. Der Taucherpark verläuft vom Strand ungefähr 250 m in den Fjord. Die küstennahe Lage und eine Tiefe bis 24 Meter geben sowohl geübten als auch ungeübten Taucher die Möglichkeit, unter sicheren Verhältnissen zu trainieren.



Glyngøre Havn
56° 45.891' N 008° 51.830' E
Die Marina bietet Plätze für Segelyachten bis zu 15 Meter LÜA auf drei Meter Wassertiefe. Der Hafen hat die Blaue Flagge für besonderes Engagement im Bereich Umwelt erhalten.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht und nachts problemlos. Nachts ist die Hafeneinfahrt grün befeuert. Dazu kommt ein Leuchtfeuer RWG. Festgemacht wird in Boxen an den Holzstegen.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich von Glyngøre besteht aus Sand- und Kiesstrand mit großen Steinen, dahinter liegt eine nicht besonders hohe, dicht bewachsene Steilküste. Da Land oberhalb ist relativ flach und wird landwirtschaftlich genutzt.

Service / Sonstiges: Spielplatz, Grill, Duschen/WC, Restaurant / Lokal, Einkaufsmöglichkeiten, Strom/Wasser am Steg, Entsorgung Altöl WC-Tank Chemie-WC, Schiffsausrüster, WLAN im Hafen, Slip, Kran, Arzt, Bank, Post

Kontakt:
Færgevej 7
7870 Roslev
www.sallingsundsejlklub.dk
Telefon +45 40829125

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.



windsack Die Küsten des Limfjords sind flach bis leicht hügelig. Somit kann der Wind fast ungehindert über den Fjord streifen, großartige Winddreher, Fallböen und thermische Winde sind somit nicht zu erwarten. Der Wind ist von der Großwetterlage abhängig und ist beeinflusst durch geografische Gegebenheiten: Winddreher und Düsenwirkungen sind gelegentlich an Engstellen zu beobachten.




Weblinks:
Glyngøre in Wikipedia (übersetzung)

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Glyngøre / Limfjord, Dänemark, Ostsee, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Navigation, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Bilder, Panoramafoto, Wetter Glyngøre

Lage Glyngøre Lage Glyngøre
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Hafenplan Hafen Glyngøre Hafenplan Hafen Glyngøre
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Luftbild Hafen Glyngøre Luftbild Hafen Glyngøre
(Bild: marinas.com)  Großbild klick!
Glyngøre Leuchtfeuer Glyngøre Leuchtfeuer
(Bild: Balocco)  Großbild klick!
Blaue Flagge im Hafen Blaue Flagge im Hafen
(Bild: karolina_s)  Großbild klick!
Fischkutter in Glyngøre Fischkutter in Glyngøre
(Bild: karolina_s)  Großbild klick!
Küste bei Glyngøre Küste bei Glyngøre
(Bild: petoft)  Großbild klick!