EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Frankreich:
Marinas in La Ciotat / Cote d'Azur

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS

Die Hafen- und Industriestadt La Ciotat (35.174 Einwohner, 2017) liegt an der Cote d'Azur etwa 30 Kilometer östlich von Marseille. Die Stadt wird überragt vom Bec de l'Aigle, einem rötlichen Felsen (155 m). Im Meer vor der Stadt liegt die Insel Île Verte.

Zur Zeit der Römer hieß der Ort Citharista. Selbständig wurde der Ort erst im Jahr 1429. Damals wurde auf Drängen der Bewohner nach Eigenständigkeit das Gebiet von Ceyreste, zu dem der Ort bis dahin gehört hatte, geteilt und ein eigenständiges Gemeinwesen La Ciotat errichtet. Von da an entwickelte sich die Gemeinde rasch: es wurden Befestigungen gebaut und eine Kirche errichtet. Der Handel entwickelte sich infolge der Anlage eines Hafens gut.



La Ciotat, das ist zunächst mal die Werft Monaco Marine. Bei der Anfahrt von See her bestimmt sie das Bild der Stadt. Monaco Marine hat sich heute im Bereich Bau und Überholung von Luxus-Motoryachten einen Namen gemacht. Daneben werden aber auch alle anderen Arten von Wasserfahrzeugen repariert, vom Fischerboot über den Hafenschlepper bis hin zur Segelyacht. Monaco Marine verfügt über einen Hangar zum Lackieren von Schiffen bis 90m Länge und kann Fahrzeuge bis zu einem Gewicht von 2000 t auf's Trockene setzen. Zwischen Werft im Süden und Baderummel im Norden liegt der eigentliche Ort mit seinem typischen provencalischen Stadtbild, das vielleicht ein bisschen weniger pittoresk daherkommt als die Nachbarn Cassis oder Sanary. An Häfen stehen zwei Alternativen zur Verfügung:

Vieux Port
43° 10.514' N 005° 36.830' E
Das südlichste der drei Hafenbecken, Einfahrt zusammen mit der Werft. Hier sind die Fischer untergebracht, daneben liegen aber auch zahlreiche Sportboote. Einlaufend an Steuerbord liegen die places visiteurs. Im Juli 2010 waren hier mehr freie Plätze verfügbar als im Port Plaisance und man liegt ganz originell vor dem alten Hotel de Ville. Nachts ist die Hafeneinfahrt beidseitig befeuert.

Port Plaisance
43° 10.514' N 005° 36.830' E
Der Sporthafen liegt nördlich des alten Hafens. Er ist in zwei Becken aufgeteilt, wobei die (spärlichen) Besucherplätze im südlichen Becken einlaufend gleich Steuerbord liegen. Im gleichen Becken, einlaufend Bb liegt die Tankstelle. Das nördliche Becken hat seine eigene Einfahrt von Norden her. Die räumlichen Verhältnisse sind alle sehr knapp ausgelegt.

Für Boote über 10m Länge ist der alte Hafen wohl geräumiger (für Boote bis 18m, nach Anmeldung auch bis 60m). Bei ruhigem Wetter kann man auch sehr gut vor dem Sporthafen ankern, ca. 6-8m über Sand. Auch bei Mistral liegt man hier geschützt.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht und nachts problemlos. Im Anfahrtsbereich gibt es keine Riffe oder Untiefen. Nachts nimmt man die Feuer des Handelshafen zu Hilfe: Oc(2).R.6s12M und Fl.R.4s5M. Eine markante Landmarke ist das Cap d'Aigle, ein gewaltiges Naturschauspiel, das man sich bei gutem Wetter per Boot ganz aus der Nähe anschauen kann. Bei hohem Seegang meidet man das Kap natürlich wegen der bekannten Kapeffekte. Die Felsformationen sind bizarr und spektakulär, auch geologisch Interessierte kommen hier auf ihre Kosten. Nachts sind die Hafeneinfahrten befeuert.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich des Hafens der Marina ist urban geprägt und dicht bebaut. Es dominieren Industriebauten wie Lagerhallen und Silos und Kräne. Im westlichen Außenbereich besteht sie aus felsiger Steilküste mit vereinzelten fjordartigen Buchten, man nennt sie Calanques. Dahinter liegen die bis über 1000 Meter hohen Berge des Massiv de Calanques. thermische Winde sind also möglich.

Service / Sonstiges:Zu empfehlen das Restaurant "La Grotte", einlaufend auf der Steuerbordseite des alten Hafenbeckens. Rustikal, excellente Küche zu für dortige Verhältnisse moderate Preisen. An der Spitze des Hafens an Steuerbordseite eine gut sortierter Yachtzubehör-Shop. Duschen/WC (auch behindertengerecht), Waschsalon, Tankstelle, Restaurants, Bord-Werkstatt, Motoren-Werkstatt, Einkaufsmöglichkeiten Supermarkt (Lidl), Strom/Wasser am Steg, Stangeneis, Segelmacher, Grillplatz, Entsorgung Altöl, Fahrradverleih, Spielplatz, Taucherservice, WC-Tank Chemie-WC, Schiffsausrüster, Segelschule, WLAN im Hafen, Wettervorhersage, Travellift, Slip, Kran, Autoverleih, Arzt, Bank, Post

Kontakt:
VHF Kanal 9

Thomas Hamm schreibt: "Im Mai 2016 führte unser Törn unter anderem auch nach La Ciotat. Wir lagen im alten Hafen (Vieux Port). Der liegt wunderschön in Mitten des Ortskerns. Erwartet man bei der Annäherung und dem Anblick der riesigen Werftkräne eine Industrie-Brache vorzufinden, so wird man angenehm überrascht. Zumindest was die Optik anbelangt. Für die Nase war der Hafen weniger angenehm. Das Wasser stank wirklich erbärmlich. Die Nase gewöhnt sich an den "Duft" und man nimmt ihn nach einer Weile nicht mehr wahr, aber wenn dann ein an- oder ablegendes Schiff den Schlick vom Boden aufwühlt, wird einem der Gestank wieder bewußt gemacht.
Positiv ist die recht günstige Hafengebühr zu erwähnen. Wir bezahlten für ein 45` Schiff im Mai 2016 nur 24 Euro. In der Nachbarschaft in Cassis oder der Ile des Embiez waren es mehr als das Doppelte. Die Toiletten in La Ciotat waren recht neu, schön, sauber und kostenfrei. Leider nachts geschlossen. Man hat keine Abfallcontainer aufgestellt. Es ist wohl üblich die Müllsäcke auf dem Gehweg am Kai abzustellen, wo sie die Müllabfuhr aufsammelt. Allerdings ist das dann ein festlich gedeckter Tisch für Ratten. Die tummeln sich zur vorgerückten Stunde ungeniert herum und laufen über die schweren Ketten, die am Kai entlang montiert sind und woran man die Leinen fest macht. Da die Nager wohl an Land mehr als genug zu fressen fanden, kamen sie nicht bei uns an Bord. Aber ein mulmiges Gefühl hat man des Nachts trotzdem."


Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.



windsack Die Marina ist gut geschützt bei den vorherrschenden Windrichtungen, nur bei Starkwind aus gibt es Schwell. Das vorherrschende Muster in den Sommermonaten sind Thermische Land- und Seewindzirkualationen. Der Mistral ist hier etwas weniger stark als im Rhone-Delta. Weniger häufig kommt es zu Schirokko, einem heißen Südwind, der bis Marseille aus der Sahara weht und roten Staub mit sich führt, was möglicherweise zu einer Verschlechterung der Sicht führt. Häufig weht der Garbi, ein Wind aus Südwest, der thermisch verstärkt und unter Tiefdruckeinfluß auch leicht 6-7 Windstärken erreichen kann. Mit Fallböen ist zu rechnen.




Weblinks:
La Ciotat in Wikipedia
Webcam La Ciotat
Medien in der Kategorie La Ciotat

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Marinas in La Ciotat, Cote d'Azur, Frankreich, Online-Hafenhandbuch Frankreich, Ansteuerung, Hafen, Yachthafen, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Segelreisen, Lagekarte, Filme, Wetter La Ciotat

Lage La Ciotat Lage La Ciotat
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!
Hafenplan Hafen La Ciotat Hafenplan Hafen La Ciotat
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!
Luftbild Häfen La Ciotat Luftbild Häfen La Ciotat
(Bild: marinas.com)  Großbild klick!
Notre-Dame-de-l'Assomption ou Notre-Dame-du-Port Notre-Dame-de-l'Assomption ou Notre-Dame-du-Port
(Bild: Ludovic Ruat)  Großbild klick!
Ansteuerung La Ciotat: Cap Bec de l'Aigle Ansteuerung La Ciotat: Cap Bec de l'Aigle
(Bild: DudeFromFrance)  Großbild klick!
La Ciotat: Im Hafen La Ciotat: Im Hafen
(Bild: Guy Godemont)  Großbild klick!
La Ciotat: Monaco Marine La Ciotat: Monaco Marine
(Bild: JmD)  Großbild klick!
Blick über die Bucht von La Ciotat Blick über die Bucht von La Ciotat
(Bild: JmD)  Großbild klick!
Steilküste im Westen von La Ciotat Steilküste im Westen von La Ciotat
(Bild: jessy2005)  Großbild klick!
Die Ile Verte kann an beiden Seiten passiert werden Die Ile Verte kann an beiden Seiten passiert werden
(Bild: ohao)  Großbild klick!
Felsenbrücke bei Ciotat Felsenbrücke bei Ciotat
(Bild: Fr.Latreille) Großbild klick!
Felsenwand im Hinterland von Ciotat Felsenwand im Hinterland von Ciotat
(Bild: SchiDD) Großbild klick!
Romantische Felsenbucht Romantische Felsenbucht
(Bild: Tatyana Peshkova) Großbild klick!