... Online-Hafenhandbuch Griechenland: Hafen Korissia auf der Insel Kea


EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Griechenland:
Korissia / Kea

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS


Der Hafenort Korissia (auch: Ormos Levadi, 1049 Einwohner, 2011) liegt im südlichen Teil der sehr geschützten Doppelbucht von Agios-Nikolaos an der Nordwestküste der Insel Kea (Südliche Ägäis). Der Ort wird auch - wie die stark zersiedelte Küstenebene - Livadi genannt.

Ein Blickfang im Ortsbild ist der 45 Meter hohe Schornstein einer verfallenden Fabrik, wo Emailgeschirr hergestellt wurde. 1991 wurde die Fabrik vom zuständigen Amt für Monumente unter Denkmalschutz gestellt. Im Jahre 2002 gründete eine kleine Gruppe ehemaliger Arbeiter den Verein der Freunde der Emaille-Fabrik.

Die älteste nachweisbare Siedlung um Korissa ist Agia Irini auf einer heute kleinen Halbinsel im Norden der Agios-Nikolaos-Bucht. Die Stadt stammt aus der Keros-Syros-Kultur der Epoche FK II der Kykladenkultur ab 2500 v. Chr.



Hafen Korissia
37° 39.770' N 024° 18.867' E
Der Hafen bietet etwa 20 Liegeplätze für Segelyachten bis zu 20 Meter LÜA auf maximal zwei bis drei Meter Wassertiefe.

Der Hafen wird durch eine mächtige Betonmole gesichert. Angelegt wird am Westkai vor Buganker.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht und nachts problemlos. Als Ansteuerungshilfen kann tagsüber die gut sichtbare Kirche mit der blauen Kuppel und der auffällige Schornstein der ehemaligen Emaillefabrik dienen. Nachts ist die Einfahrt auf der südlichen Huk befeuert (Bild). Der Fähranleger trägt ein grünes Feuer. Ankern ist südwestlich der Fährmole auf etwa acht Meter Wassertiefe möglich. Der Grund besteht aus Schlick und Seegras und hält nicht überall gut.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich des Hafens ist urban geprägt und dicht bebaut. Die sonstige Küste besteht aus Felsen und dem Sandstrand im Scheitel. Dahinter liegen mittelhohe, spärlich bewachsene Berge.

Service / Sonstiges: Restaurant / Lokal, Einkaufsmöglichkeiten, Strom/Wasser am Steg, Arzt, Bank, Post, Kraftstoff (Diesel und Gas), auch Eiswürfel können telefonisch bestellt werden: +30 22.880-21.400 und +30 6977 bis 300.130.

Kontakt: nicht bekannt

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt 



windsack Im Sommer die üblichen (Meltemi)-Bedingungen, allerdings kommt der Wind nicht aus Nord sondern aus NNO. Tau in der Nacht ist ein sicheres Vorzeichen, dass es dann am folgenden Tag weni oder keiner Meltemi gibt. Im Winter sind gefährlich Stürme au Süd möglich.

Weblinks:
Korissia in Wikipedia
Taxifahren in Griechenland
Aktueller Wind in Korissia

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Korissia, Kea, Griechenland, südliche Ägäis, Anlegesteg, Koordinaten, Steganlage, Hafen, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Wetter Kea

Lage Korissia Lage Korissia
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!
Hafenplan Hafen Korissia Hafenplan Hafen Korissia
(Bild: Google Earth / Bearbeitung: Walter) Großbild klick!
Korissia: Kirche und Fähranleger Korissia: Kirche und Fähranleger
(Bild: dimitris kountis)  Großbild klick!
Korissia: Schornstein der ehemaligen Emaille-Fabrik Korissia: Schornstein der ehemaligen Emaille-Fabrik
(Bild: dimitris kountis)  Großbild klick!
Korissia: Yachtkai neben dem Fähranleger Korissia: Yachtkai neben dem Fähranleger
(Bild: mike grgrds)  Großbild klick!
Rücksichtslose Fähre veruracht Schwell Rücksichtslose Fähre veruracht Schwell
(Bild: mike grgrds)  Großbild klick!
Korissia: Sandstrand Korissia: Sandstrand
(Bild: filipposg7)  Großbild klick!