EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Deutschland: Häfen und Marinas in Holland

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS



Almere-Haven Marina   Ameland   Amsterdam   Andijk   Blankenberge   Breskens   Buyshaven   Cadzand   Deko Marine   Delfzijl   Den Oever   Enkhuizen   Flevo Marina   Fries Hoek Marina Hindeloopen   Hoorn   IJmuiden   It Soal Marina   IJsselmeer...   Lauwersoog   Lemmer   Friese Hoek / Lemmer   Makkum   Medemblik   Monnikendam   Muiderzand   Nieuwpoort   Nulde   Oostende   Oostmahorn   Ouddorp   Pekelharinghaven   Scheveningen   Schiermonnikoog   Schokkerstrand   Sixhaven   Stavoren   Stellendam   Strand Horst   Terneuzen   Terschelling   Texel   Tholen   Urk   Vlieland   Vlissingen   Volendam   Yerseke   Zeebrugge   Zeeland  

Die offizielle Bezeichnung des Landes lautet Königreich der Niederlande. König Willem Alexander ist das Staatsoberhaupt. Holland besteht eigentlich nur aus den beiden Provinzen Noord-Holland und Zuid-Holland. Dennoch wird der Begriff Holland häufig verwendet, wenn man von den Niederlanden spricht.

Ungefähr die Hälfte des Landes liegt weniger als einen Meter über, rund ein Viertel des Landes unterhalb des Meeresspiegels (gemessen bei Amsterdam). Die flachen Gebiete werden in der Regel durch Deiche vor Sturmfluten geschützt, die insgesamt eine Länge von etwa 3.000 Kilometern haben.

Die Niederlande gehören mit 17.196.180 Einwohnern und über 510 Einwohnern (5. Februar 2018) pro Quadratkilometer Landfläche (33.718 km²) zu den am dichtesten besiedelten Flächenstaaten der Welt.

International bekannt ist der niederländische Käse (kaas), der sowohl als Brotbelag als auch in Stücke geschnitten verzehrt wird. Es handelt sich dabei in der Regel um Halbhartkäsesorten aus Kuhmilch. Am weitesten verbreitet ist der Gouda (Goudse kaas), der seinen Ursprung in der Stadt Gouda hat. Weitere traditionelle und bekannte Käsesorten aus den Niederlanden sind der Edamer, der Beemster und der Friesekaas, während der Leerdammer und der Maasdamer neuere Entwicklungen auf der Basis des Gouda sind.

Die Niederländer sind statistisch das Volk mit den körperlich größten Menschen der Welt, im Durchschnitt 1,83 m (Männer) und 1,72 m (Frauen). Die durchschnittliche Lebenserwartung betrug im Jahr 2015 79,4 Jahre für Männer und 83,1 Jahre für Frauen.

Man sagt, Holland ist das Land der tausend Mühlen. Und einst waren es noch viel mehr. Die meisten Mühlen in den Provinzen Hollands und in niederländischen Provinzen wie Overijssel, Friesland oder Flevoland sind noch heute betriebsbereit. Die Windmühlen in Kinderdijk aus dem 18. Jahrhundert zählen zu den beliebtesten Besucherattraktionen der Niederlande.

Der Hochwasserschutz in den Niederlanden (in den Niederlanden strijd tegen het water, wörtlich übersetzt Kampf gegen das Wasser genannt) ist seit alters her von großer Bedeutung. Etwa 26 Prozent der Fläche des Landes liegt unterhalb des Meeresspiegels und ist daher akut von Überschwemmungen bedroht. In der Vergangenheit haben unzählige Menschen ihr Leben bei Flutkatastrophen verloren, wovon die Hollandsturmflut von 1953 die bisher letzte gewesen ist.

Gegen Ende des 16. Jahrhunderts wurde Holland zu einem Zentrum der Zwiebelpflanzen-, besonders der Tulpen-Zucht. Es entstand eine Vielzahl von Sorten, darunter auch solche mit gefüllten Blüten oder mit farbig geflammten Blüten, was durch eine Viruserkrankung bedingt war. Die Tulpen wurden in gehobenen Kreisen Westeuropas zu einem Spekulationsobjekt, es entstand die sogenannte Tulpenmanie, bis sich nach einem Börsenkrach 1637 der Handelswert von Tulpen wieder normalisierte. In den Jahrzehnten nach der Tulpenmanie entwickelte sich die Tulpe von einer Blume des Adels und Geldbürgertums zu einer weit verbreiteten Zierpflanze.

windsack Die Hauptwindrichtung ist Südwest, daraus resultiert ein gemäßigtes maritimes Klima mit kühlen Sommern und milden Wintern. Besonders im Westen des Landes, an der Nordseeküste, ist das Klima stärker atlantisch geprägt (milde Winter, kühle Sommer). Nach Osten hin nimmt der atlantische Einfluss etwas ab, sodass man in der Nähe der deutschen Grenze schon eher von subatlantischem Klima sprechen kann mit etwas kälteren Wintern (mild bis mäßig-kalt) und leicht wärmeren Sommern.




Weblinks:
Niederlande in Wikipedia
Medien in der Kategorie Nederlande

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Holland, Niederlande, Ansteuerung, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Hafenplan, Yachthafen, Ankerbucht, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Online-Hafenhandbuch Deutschland, Hafeninformationen, Koordinaten, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Segelreisen, Panoramafoto, Lagekarte, Blaue Flagge, Webcams, Film, Windvorhersagen, Wetter in Holland
Marinas und Yachthäfen in den Niederlanden Marinas und Yachthäfen in den Niederlanden
(Bild: Lencer / Walter) Großbild klick!
Die berühmten Windmühlen von Kinderdijk Die berühmten Windmühlen von Kinderdijk
(Bild: Zet Watson)  Großbild klick!
Der Gouda ist der meist produzierte Käse Der Gouda ist der meist produzierte Käse
(Bild: Alpha.prim~commonswiki)  Großbild klick!
Abschlussdeich der Zuiderzeewerke mit Autobahn A7
Die niederländische Autobahn A7 (Rijksweg 7) führt über den Abschlussdeich (Afsluitdijk) zwischen dem Ijsselmeer und der Nordsee. Der Damm wurde zwischen 1927 und 1933 gebaut und ist Bestandteil der Zuiderzee-Werke (System zur Landgewinnung). Er hat eine Länge von 32 Kilometer und eine Breite von 90 Metern. Aufnahme entstand an der Arbeitsinsel Breezand (eine Halte-, Tank- und Wendemöglichkeit).
(Bild: W. Bulach)  Großbild klick!
Das Plattbodenschiff
Das Plattbodenschiff ist hauptsächlich für den Einsatz in den Wattenmeeren der Nordsee und am Ärmelkanal gebaut. Es hat keinen Balkenkiel und verfügt über ein flaches Unterwasserschiff. Deshalb können diese Schiffe problemlos im Watt etwa der Nordsee trockenfallen.
(Bild: Ratpertus)  Großbild klick!
Industrielle Tulpenproduktion in Middelharnis, Südholland, Niederlande Industrielle Tulpenproduktion in Middelharnis, Südholland, Niederlande
(Bild: Ralf Roletschek )  Großbild klick!