EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Spanien:
Espalmador / Formentera

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt) !


Follow ESYS
Espalmador ist eine kleine Insel nördlich von Formentera . Espalmador ist ca. 2,7 km lang und 1,3 km breit und von weiteren kleinen Inseln umgeben. Mit Ausnahme der beiden Buchten ist die Küste felsig und schroff. Eine Besonderheit stellt die in der Mitte der Insel vorhandene Schlammlagune dar, in der die Besucher ein Schlammbad nehmen können. Mit Ausnahme einiger weniger privaten Gebäude am Rande der südlichen Bucht ist die Insel gänzlich unbewohnt und bietet keinerlei Versorgungsmöglichkeiten. Der innere Teil Espalmadors steht unter Schutz, Hinweisschilder weisen auf eine Vielzahl von Regeln hin, jedoch ist das Betreten generell nicht untersagt. Da die Passage nach Formentera nicht sonderlich tief ist, kann man theoretisch auch zu Fuß nach Espalmador gelangen, jedoch sollte man aus Sicherheitsgründen die Anreise per Boot vorziehen.



Ankerbucht Süd (Puerto del Espalmador)
38° 46.566' N 001° 25.203' E
Die Ankerbucht im Süden, genannt Puerto del Espalmador, bietet Schutz gegen fast alle Windrichtungen außer Südwest. Sie bietet einen hervorragend geschützten Ankerplatz, einen Sandstrand mit Palmen sowie klares Wasser, weshalb Espalmador gerne als Ausflugsziel für Touristen von Formentera oder Ibiza aufgesucht wird.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht und nachts möglich: Die Ansteuerung sollte von Süden her zwischen den Inselchen Gastabi (nachts befeuert, Q(9).15s.12m.4M) und Alga erfolgen, hier ist die See frei von Klippen. Von West kommend muss man Abstand zu Espalmador halten um das Klippenfeld vor Punta Gastabi zu vermeiden. Ankergrund ist Sand mit Seegras, der Anker hält nicht immer gleich.

Service / Sonstiges: keine Versorgung



Ankerbucht Nord
38° 47.827' N 001° 25.047' E
Die Ankerbucht im Nordwesten bietet Schutz gegen fast alle Windrichtungen. Die Einfahrt im Norden ist 82 Meter breit. Ankergrund ist gut haltender Sand.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht für Yachten mit geringem Tiefgang möglich. Als Ansteuerungshilfe kann tagsüber und nachts der schwarz-weiß gestreifte Leuchtturm Far d'en Pou (Fl(3+1).20s) dienen. Die Einfahrt von Süden ist gespickt mit Klippen und daher nicht möglich.

Service / Sonstiges: keine Versorgung

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt



windsack Im Bereich der Pityusen (also Ibiza, Formentera und Espalmador) machen sich bereits die Windverhältnisse aus Nordafrika bemerkbar: Die Windgeschwindigkeiten sind allgemein niedriger und es weht mehr aus südlichen und östlichen Richtungen. Das Risiko für Starkwind ist generell von Oktober bis April am höchsten, während im Hochsommer oft Windstille herrscht. Die sommerliche Tagesbrise auf Espalmador weht in der Regel aus südöstlicher Richtung und hat selten mehr als drei bis vier Beaufort.




Weblinks:
Espalmador in Wikipedia
Formentera in Wikipedia

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Schlagwörter: Espalmador, Formentera, Balearen, Spanien, Online-Hafenhandbuch Spanien, Ankerbucht, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Wetter Espalmador
Lage Espalmador Lage Espalmador
(Bild: Hansen) Großbild klick!
Karte Formentera und Espalmador Karte Formentera und Espalmador
(Bild: EinReisender / Walter) ) Großbild klick!
Luftbild: Ankerbucht Nord und Süd Luftbild: Ankerbucht Nord und Süd
(Bild: V.Riullop) Großbild klick!
Hafenplan Südbucht Hafenplan Südbucht (Bild: Google Earth / Walter) Großbild klick!
Hafenplan Nordbucht Hafenplan Nordbucht
(Bild: Google Earth / Walter) Großbild klick!
Schlammsee auf Espalmador Schlammsee auf Espalmador
(Bild: docandis) Großbild klick!
Küste der Südbucht: Sand und Dünen Küste der Südbucht: Sand und Dünen
(Bild: Vriullop) Großbild klick!
Nordbucht Espalmador Nordbucht Espalmador
(Bild: docandis) Großbild klick!
Inselchen Gastabi mit Leuchtfeuer Inselchen Gastabi mit Leuchtfeuer
(Bild: Tundrablu) Großbild klick!