EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Spanien:
Puerto de Castillo / Fuerteventura

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt) !


http://www.panoramio.com/photo/315619
Strand nahe der Marina (Bild: Markus Leuprecht) Großbild klick!
Caleta de Fuste (auch als Caleta de Fustes und El Castillo bekannt) ist ein Ort in der Gemeinde Antigua, an der Ostküste der Kanarischen Insel Fuerteventura . Er ist neben Corralejo, Costa Calma und Jandía Playa eines der touristischen Zentren Fuerteventuras. Die Einwohnerzahl beträgt 6.000 (Stand: 2011).

In Anlehnung an alte Militärkarten wurde die Bucht als El Castillo (deutsch: Burg; Schloss) bezeichnet, Bezug nehmend auf die noch heute existierende Befestigungsanlage aus dem Jahr 1740, die den Bewohnern des Ortes Schutz vor Seeräubern bieten sollte. Der Ortsteil am Hauptstrand, zwischen Calle Alcalde Juan Evora Suárez und der Hauptstraße wird von der Gemeindeverwaltung als Caleta de Fuste, parte 1 bezeichnet; der neuere Teil westlich der Hauptstraße als Caleta de Fuste, parte 2. Offiziell heißt dieser Stadtteil Castillo oder Caleta de Fuste. Andere, zwischenzeitlich aus Vermarktungsgründen genutzte Bezeichnungen, gibt es offiziell nicht mehr.

Die Bebauung ist sehr eng, in einer Mischung aus großen Hotels und Appartementhäusern. Wie in vielen anderen Ferienorten gibt es auch hier keinen historisch gewachsenen Ortskern mehr. Unter dem Anspruch, Qualitätstourismus zu fördern, entstanden an der Hauptstraße Richtung Süden mit immensem Aufwand für die Wasserversorgung zwei 18-Loch Golfplätze, weiters wurde ein Einkaufszentrum mit drei Hotels und einem Konferenzzentrum direkt an der Küste errichtet.



Puerto de Castillo
28° 23.498' N 013° 51.441' W
Ein recht angenehmer Hafen mit 99 Liegeplätzen (Moorings) für Yachten bis zu 16 Meter LÜA auf fünf Meter Wassertiefe, in dem man alle Versorgungsmöglichkeiten hat und gut entspannen kann.

Navigation: Die Ansteuerung ist tagsüber und bei Nacht nicht gerade problemlos möglich: Südlich des Turms erstreckt sich 300 Meter weit ein gefährliches Klippenfeld, in dem jedes Jahr Schiffe auflaufen. Halten Sie mindestens eine halbe Seemeile Abstand, bevor Sie den Hafen ansteuernd nach Nord drehen. Als gute Ansteuerungshilfe dient tagsüber der gut sichtbare schwarze Turm. Nachts ist die Hafeneinfahrt befeuert. Liegeplätze an der Innenseite der Hafenmole oder den Schwimmstegen, wenn man ein Plätzchen findet ...

Service / Sonstiges: Duschen/WC, Tankmöglichkeit Benzin Diesel Gas, Restaurant, Autovermietung und Supermarkt im Ferienclub, Bord-Werkstatt, Motoren-Werkstatt, Strom/Wasser am Steg, Waschsalon im Ferienclub, Segelmacher, Entsorgung Altöl WC-Tank Chemie-WC, Schiffsausrüster, WLAN im Hafen, Slipeinrichtung, Kran, Travellift 30t, Arzt, Bank, Post

Edith Roloff schreibt: "lt. Internetinfo handelt es sich um eine kleine Marina mit 110 Liegeplätzen, mit einem maximalen Tiefgang von 5m. Wir standen vor der Einfahrt zur Marina, versuchten immer noch über Funk Kanal 9 einen Hafenmeister oder Marinero zu erreichen. Fehlanzeige. Davon abgesehen waren wir baff, wo bitte sollen wir hier anlegen? Bei der Suche nach einem geeigneten Platz mussten wir feststellen, dass unsere Segelyacht für diese Marina zu groß ist. Die Stege schmal und die Fingerstege max. 1,5m lang. Wie soll da eine Yacht mit 12 Meter sicher verankert werden? Geschweige denn wir nicht zwischen die Stege fahren hätten können um in eine Box zu fahren, da wir mit 4m zu breit sind. Es lagen überwiegend große Schlauchboote, ca. 3 Segelyacht die unter 10m lang waren, wie auch ein paar kleine Motorboote. Die einzige Möglichkeit anzulegen wäre am ersten Steg gewesen um da längs festzumachen. Da uns jedoch die Stege zu schwach aussahen, liesen wir dies bleiben und fuhren weiter zur Marina Gran Tarajal."

Kontakt:
Marina Puerto de Castillo, 35610 Caleta de Fuste, Fuerteventura
Tel. +34 928 163 514
Fax. +34 928 163 999
Mail: marcan@abaforum.es

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.



windsack Fuerteventura liegt in der Passatzone, die vom Azorenhoch verursacht wird. Lediglich in den Wintermonaten, wenn das Azorenhoch von einem Tief verdrängt wird, kann es Südstürme bis 35 Knoten geben.
Das Klima ist das ganze Jahr über angenehm. Das Meer gleicht die Temperaturen aus und die Passatwinde halten die heißen Luftmassen aus der nahen Sahara weitgehend (gelegentlich zeigt sich der Scirocco) fern. Fuerteventura ist mit 147 mm pro Jahr im Kanarenvergleich sehr niederschlagsarm. Die Wolken ziehen darüber hinweg, weil die Berge zu niedrig sind. Ein besonderes Wetterphänomen ist der Scirocco, in Spanien auch Leveche genannt, ein heißer Südostwind aus der Sahara. Während des Scirocco steigt die Temperatur manchmal sprunghaft um 10 °C und die Luft wird extrem trocken. Der Wind bringt neben feinem Sand, der den Himmel verdunkelt und die Sicht auf 100 bis 200 Meter senkt, auch afrikanische Wanderheuschrecken sowie andere Insekten mit sich. Beim letzten Wetterphänomen im Jahre 2003, dem so genannten Calima, konnte man nachts, wegen der vielen Insekten, kaum die Straßenbeleuchtungen erkennen.

Windvorhersage Puerto de Castillo


Weblinks:
Caleta del Fuste in Wikipedia

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!
Schlagwörter: Puerto de Castillo, Caleta de Fuste, Caleta de Fustes, El Castillo, Kanarische Inseln, Spanien, Online-Hafenhandbuch Spanien, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Ankerbucht, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Panoramafoto, Lagekarte, Wetter Puerto de Castillo
Lage von Puerto de Castillo
(Bild: Openseamap) / Walter) Großbild klick!
Namensgebender Festungsturm
(Bild: appsfuerkids) Großbild klick!
Hafenplan Puerto de Castillo
(Bild: Google Earth / Walter) Großbild klick!
Luftbild Puerto de Castillo
(Bild: noiona) Großbild klick!
Restaurant Puerto de Castillo
(Bild: Edith Roloff / ESYS) Großbild klick!
In der Marina
(Bild: Edith Roloff / ESYS) Großbild klick!
Puerto de Castillo Travellift Puerto de Castillo Travellift
(Bild: appsfuerkids) Großbild klick!
In der Marina
(Bild: vom Thüringer) Großbild klick!
Puerto de Castillo
(Bild: macshockian) Großbild klick!