EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Kroatien:
Ravni Zakan / Kornaten

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Follow ESYS
Ravni Zakan (Kleininsel Kornaten) Panorama der Ankerbucht
Ravni Zakan (Kleininsel Kornaten) Panorama der Ankerbucht (Bild: Riccardo Lazzeretti)  Großbild klick!
Die kleine Insel Ravni Zakan liegt im Nationalpark der Kornaten in Norddalmatien. Sie ist 900 Meter lang (Ost-West-Ausdehnung) und 615 Meter breit (Nord-Süd). Die Insel verfügt über zwei Ankerbuchten: Eine im Süden und eine im Norden. Beide haben ein Restaurant.



Ankerbucht Uvala Zakan
43° 43.475' N 015° 25.973' E
Die Ankerbucht bietet reichlich Raum zum Ankern auf beliebiger Wassertiefe. Bei Schirokko kommt heftiger Schwell in die Südbucht. Es empfiehlt sich, dann in die Nordbucht zu wechseln. Das große Lokal in der Südbucht ist hochpreisig, auch das urige Lokal in der Nordbucht ist nicht billig.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht problemlos. Riffe oder Untiefen gibt es nicht. Nachts ist die Einfahrt in die Bucht nicht befeuert.

Küste und Umgebung: Die Küste von Ravni Zakan besteht aus Felsen mit vereinzelten Buchten mit Kiesstrand. Das Land dahinter ist hügelig und fast kahl.

Service / Sonstiges: Zwei Restaurants, sonst keine Versorgung

Frank Hülscher schreibt: "Zwei Restaurants; am Anleger der Südbucht ein winziger Minimarkt, der die wichtigsten Dinge bereit hält. Auch von der NW-Bucht fußläufig erreichbar. Der Wirt der Konoba Larus hilft beim Anlegen an der Boje - zur Not auch in voller Montur vom Wasser aus, wenn die Crew überfordert ist - und kommt mit der Speisekarte ans Boot. Hervorragendes Essen, aber nicht billig. Auch bei Bora mit 40-50 Kn. hat unsere Boje gut gehalten. Wer nicht vorher die Gebühr für das Befahren des Nationalparks gezahlt hat, kann das bei den freundlichen Rangern nachholen, die nachmittags vorbeikommen (250 Kuna/Tag)."

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt 



windsack In den Sommermonaten während der Nachmittagsstunden weht vom Westen der Maestral und bringt vom offenen Meer eine angenehme Erfrischung. Der Shirokko oder Jugo weht vom Süden und bringt Feuchtigkeit und dunkle und schwere Regenwolken. Die Bora bläst vom Nordosten, erhebt dabei die Meeresoberfläche und bringt Salztropfen; manchmal erreicht sie Orkanstärke. Der sog. Tramontana weht vom Norden, geht dabei oft in den Borawind über. Im Sommer kann es plötzlich und unvorhersagbar zu der gefürchteten Nevera kommen.



Weblinks:
Aktueller Bora-Index

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Uvala Zakan, Insel Ravni Zakan, Kornaten, Norddalmatien, Kroatien, Adria, Anlegesteg, Steganlage, Hafenplan, Ankerbucht, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Urlaub Kroatien, Lagekarte, Bilder, Panoramafoto, Wetter Ravni Zakan

Lage Ravni Zakan Lage Ravni Zakan
Jelte / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!
Hafenplan Ravni Zakan Hafenplan Ravni Zakan
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!
Ravni Zakan Luftbild Ravni Zakan Luftbild
(Bild: marinas.com)  Großbild klick!
Ravni Zakan: Anleger vor dem Restaurant Ravni Zakan: Anleger vor dem Restaurant
(Bild: robartl)  Großbild klick!
Hochsaison auf Ravni Zakan Hochsaison auf Ravni Zakan
(Bild: Vladimir Tkalcic) Großbild klick!
Konoba Zakan Konoba Zakan
(Bild: Zsolt Fábiánffy)  Großbild klick!